WIR in Breitenbach

Wieder da!

 

Ein traditionelles Breitenbacher Fest wird 2012 wieder belebt. Der Pfingstmarkt am Sonntag vorPfingsten war zuletzt nur noch eine recht schlecht besuchte Art zweite Kerwe und wurde vor gut 10 Jahren deshalb abgeschafft.

Viele Einheimische wissen aber um die lange Tradition dieser Veranstaltung, die sich als Frühjahrsmarkt mit vielen Verkaufsständen mit Angeboten aller Art durch die Ortsmitte zog.

 

Nach dem tollen Erfolg der beiden Europäischen Bauernmärkte 2009 und 2010 drängte es sich geradezu auf, ein solches Angebot, natürlich in kleinerem Rahmen, in Breitenbach zur regelmäßigen Einrichtung zu machen.

 

Fast 30 Anbieter aus der Region präsentieren eine breite Vielfalt:

Kulinarische Genüsse reichen von  Forellen über Salami und Ziegenkäse bis hin zu Honig und dem vielleicht notwendigen Verdauungsschnaps und vielem mehr, nicht nur zum Mitnehmen, sondern auch zum direkten Verzehr.

Die Liebhaber traditioneller Handwerkskunst finden schöne Dinge aus altem Leinen ebenso wie Filzhüte, Holzspielzeug, Töpferwaren und auch Korbflechter, die ihr Können vor Ort zeigen.

 

Die Gemeinschaft der örtlichen Vereine löscht Ihren Durst an Wein- und Bierstand und lädt auch zu Kaffee und Kuchen in die Schönbachtalhalle.

 

Freunde historischer Traktoren sollten die Ausstellung im Schulhof ebenso wenig versäumen wie Kunstinteressierte die Präsentation Breitenbacher Künstlerinnen und Künstler in der Schönbachtalhalle und die Kinder eine Karussellfahrt.